Was ist SPF?

SPF (Sender Policy Framework) ist eine Technik zur Authentifizierung von E-Mail-Absendern. Sie soll das Fälschen des Absenders auf SMTP-Ebene erschweren.

In den DNS-Einstellungen (Zonendatei) werden dafür SPF-Einträge für alle Server hinterlegt, die E-Mails für die Domain versenden dürfen. Durch diese kann der Empfangs-Server die Identität ( die "MAIL-FROM" und die "HELO"-Identität) des Senders nachprüfen. E-Mails, deren Sender nicht authentifiziert werden kann, können als Spam markiert werden.

  • 707 Benutzer fanden dies hilfreich
War diese Antwort hilfreich?

Verwandte Artikel

Was ist ein DDoS-Angriff ?

Ein DDoS-Angriff (Distributed Denial of Service = Verweigerung des Dienstes) zielt darauf ab,...

Wie funktioniert GeoCache ?

Die Technik des GeoCache Boosters basiert auf mehreren weltweit verteilten Standorten. An diesen...

Was ist der Unterschied zwischen Basis- und erweiterten Maildiensten (Mail+) ?

Um E-Mails unter einer eigenen Domain versenden und empfangen zu können, benötigt man ein...

Was ist mit SFTP gemeint ?

Das SSH File Transfer Protocol oder Secure File Transfer Protocol (SFTP) ist eine Alternative zum...

Richtlinien für Absender von Massen-E-Mails

Dieser Artikel enthält Informationen für Absender von Massen-E-Mails, die wissen möchten, wie...