Google hat 300 Apps aus dem Google Playstore entfernt, da diese Teil eines DDoS-Botnetzes auf Android-Geräten waren. Die infizierten Apps befanden sich auf rund 70'000 Smartphones und führten im Hintergrund zahlreiche DDoS-Attacken aus. Das WireX-Botnet bestand aus mehr als 120'000 IP-Adressen und sendete pro Sekunde circa 20'000 HTTP-Anfragen. An der Aufdeckung des Botnetzes waren neben Google folgende Unternehmen beteiligt: Cloudflare, Akamai, Flashpoint, Dyn RiskIQ und Team Cymrus. Ehe die DDoS-Attacken ausgeführt wurden, gingen an zahlreiche Webseiten Erpresserschreiben mit Zahlungsaufforderungen. Dies kann als eindeutiger Hinweis darauf verstanden werden, dass hierbei organisierte Cyberkriminelle am Werk waren.

Thursday, August 31, 2017







« Zurück