Im April 2017 gab Google bekannt, User im Chrome Browser vor Seiten zu warnen, die kein SSL-Zertifikat vorweisen können. Dies wird entsprechend auch Auswirkungen auf die Listings auf Internetmarktplätzen haben. eBay wird deshalb ab heute seinen Händlern per E-Mail empfehlen, http-Inhalte von ihren Listings zu entfernen, damit potentielle Käufer von den Warnhinweisen von Google Chrome nicht abgeschreckt werden. Ab Oktober plant eBay alle Listings, somit sämtliche Store-Seiten des Online-Marktplatzes, per https auszuliefern.

Monday, August 28, 2017







« Zurück