1.3 Milliarden täglich aktive Nutzer zählt Facebook und kommt endlich deren Bedürfnis nach schnell ladenden Webseiten nach.
PageSpeed ist für Google schon länger ein offizieller Rankingfaktor, dass soziale Netzwerk zieht hier in den kommenden Monaten nach.

Schnell ladende Webseiten werden somit zukünftig öfter in den News Feeds auftauchen als langsam ladende. In den neusten Artikel des Firmenblogs schreibt Facebook, dass Webseiten, die länger als drei Sekunden zum Laden brauchen 40% der Besucher verlieren. Aktuell werden schon Facebook Nutzern weniger Videos und mehr Status Updates sowie Links angezeigt, wenn die mobile Internetverbindung wenig Bandbreite zur Verfügung hat. Mit dem neusten Update legt die Plattform nach und nimmt so Betreiber externer Webseiten in die Pflicht, schnellere Seiten bereitzustellen. Sollten diese der Aufforderung in den nächsten Monaten nicht nachkommen, so droht ihnen der Einbruch des referral Traffics.

Thursday, August 3, 2017







« Zurück