Am Sonntag 24. September 2017 haben die Schweizer Stimmberechtigten die Vorlage «Altersvorsorge 2020» an der Urne abgelehnt. Parallel läuft Ende 2017 die Zusatzfinanzierung der IV durch die MWST um 0,4 MWST-Prozentpunkte aus. Gleichzeitig erhöhen sich per 1. Januar 2018 die MWST-Sätze um 0,1 Prozentpunkte aufgrund der Finanzierung des Ausbaus der Bahninfrastruktur. Deswegen sinken die MWST-Sätze ab dem 1. Januar 2018.

Im Rahmen eines Software Updates wird bei allen Kunden mit einem Hosted ERP d.h. integrierter Finanzbuchhaltung ein Assistent zur automatischen MWST-Umstellung zur Verfügung gestellt. Das Update wird in den kommenden zwei Monaten automatisch eingespielt.

Neue MWST-Sätze ab 1. Januar 2018:
 Normalsatz Sondersatz Reduzierter Satz 
Aktuelle Steuersätze 8.0 % 3.8 % 2.5 %
- Auslaufende IV-Zusatzfinanzierung 31.12.2017 -0.4 % -0.2 % -0.1 %
+ Steuererhöhung FABI 01.01.2018-31.12.2030 0.1 % 0.1 % 0.1 %
Neue Steuersätze ab 01.01.2018 7.7 % 3.7 % 2.5 %

Wie sich die die Änderung der Steuersätze im Detail auswirkt, können Sie der MWST-Info 19 Steuersatzänderung per 1. Januar 2018 entnehmen.

Tuesday, October 3, 2017







« Zurück