PayPal führt seit Juli sowie im nächsten Jahr eine Reihe von Sicherheitsupgrades durch. Die API-Schnittstellen werden u.a. auf die stärkere SHA-256-Verschlüsselung umgestellt, um Branchenstandards zu erfüllen.

Falls Sie auf Ihren Webseiten (bsp. im Online Shop) eine PayPal-Anbindung nutzen, werden Sie in den kommenden Tagen ggf. angeschrieben Ihre Integration bis zum 30. September 2016 zu aktualisieren.
Unsere Webserver unterstützen schon länger SSL-Zertifikate mit Verschlüsselungsalgorithmus auf SHA-256 - insofern führen die Änderungen seitens PayPal auf unseren Plattformen zu keinen Problemen, es muss nichts getan werden.

Weitere Informationen zur Umstellung von PayPal finden Sie auf folgender Seite: Upgrade der SSL-Zertifikate.


Information zu den anstehenden Sicherheitsupgrades im 2017 sowie den erforderlichen Änderungen hat PayPal unter dem "Sicherheitsfahrplan 2016-2017 für Händler" zusammenfasst bzw. beschrieben. Wenn Sie Unterstützung benötigen, wenden Sie sich an Ihren E-Commerce-Anbieter bzw. an Ihren Webentwickler. Sie können auch auf einer beliebigen PayPal-Seite auf "Hilfe und Kontakt" klicken und ein Ticket beim Technischen Support für Händler erstellen.


Monday, August 1, 2016







« Zurück